Marginalspalte Hauptnavigation Metanavigation
Sie sind hier: Startseite Blindenleitsystem

Blindenleitsystem

Blindenleitsystem von ILISIntegratives Leitsystem ILIS Outdoor Standard leitet zum Eingang

Ein Blindenleitsystem weist die richtige Richtung

Blindenleitsysteme ermöglichen und erleichtern Blinden und sehbehinderten Menschen die autonome Orientierung in Gebäuden, Verkehrs- oder Alltagssituationen und spielen damit eine wichtige Rolle in einer barrierefreien Umwelt. Häufig werden dabei zum Beispiel gerippte oder genoppte Bodenindikatoren eingesetzt, die mit Hilfe des Taststocks (Blindenstock) ertastet werden können. Neben den Bodenindikatoren gehören auch taktile Übersichtspläne, taktile Türschilder oder Handlaufschilder zum Portfolio von ILIS Leitsysteme, die eingesetzt werden, um umfassende Blindenleitsysteme zu implementieren. Dabei dienen die taktilen Elemente als Wegweiser im öffentlichen Verkehr, weisen auf Treppen oder Fahrstühlen hin oder helfen bei der allgemeinen Orientierung.

Blindenleitsysteme mit taktilen Bodenindikatoren 

Taktile Bodenindikatoren können in verschiedenen Formen vorliegen. Rippenplatten sowie Noppenplatten weisen Menschen den Weg, die den Indikatoren mit Hilfe ihres Blindenstocks folgen. Die taktilen Bodenindikatoren die von ILIS für Blindenleitsysteme verwendet werden, erfüllen die hier maßgebliche DIN 32984. Im Sortiment der Bodenindikatoren finden sich Rippen und Noppenelemente für den Indoor- und Outdoorbereich sowie spezielle Treppenmarkierungen. 

Barrierefreie Schilder für Blinde – von ILIS Leitsysteme

Zur barrierefreien Orientierung sind in Blindenleitsystemen neben den Bodenindikatoren auch barrierefreie Schilder wie taktile Türschilder oder Handlaufschilder wichtig. Hier kommt eine taktile Profilschrift zum Einsatz, die von Blinden und Sehbehinderten lesbar ist. Ergänzt werden die integrativen Leitsysteme von ILIS durch Übersichtspläne, die sich durch optimierte ergonomische Formen und Höhen und eine lange Lebensdauer auszeichnen. 

Blindenleitsysteme nachrüsten

Wenn ein Blindenleitsystem nachträglich eingerichtet werden soll, bieten sich hierfür diverse Ansatzpunkte. So können Bodenindikatoren sowohl in Rippen- als auch in Noppenform nachträglich und ästhetisch ansprechend in Gebäude integriert werden. Auch können taktile Schilder nachträglich angebracht und elektronische Systeme nachgerüstet werden, die zusätzliche optische und akustische Signale für eine barrierefreie Kommunikation von Informationen liefern.

ILIS integratives Leit- und Informationssystem:

Schnell und einfach Kontakt aufnehmen!

Schnell und einfach Kontakt aufnehmen!

Kontaktformular

Persönliche Informationen
Kontaktinformationen
Ihre Nachricht
Sicherheits-ID
captcha
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis*
Absenden
München, Museum Brandhorst
Bremen, Hbf
Berlin, Hbf
Rostock, Bahnhof
Bad Salzelmen, Solepark
Ahrensburg, Bahnhof
Oldenburg, Gesundheitsamt
Mainz, BFW
Altenburg, Bahnhof
Aschaffenburg, Stadtverwaltung
Bad Homburg, Stadtverwaltung
Bad Langensalza, Bibliothek
Bad Zwesten, Rathaus
Baden, Airpark
Baierbrunn, Bahnhof
Barnim, Verwaltungszentrum
Bautzen, Bahnhof
Bayreuth, ZOB, Finanzamt
Bedburg, Stadtverwaltung
Bensheim, Christoffel Blindenmission
Bernau, Bahnhof
Betzdorf, Busbahnhof
Bingen (Rhein), Bahnhof
Bitterfeld, Sportbad
Blankenberg, Bahnhof
Bochum, Haus der Begegnung
Bonn, Aktion Mensch
Bous, Bahnhof
Braunschweig, Bahnhof
Bremerhaven, Agentur für Arbeit
Brilon, Kreisverkehr
Bruchsal, Bahnhof
Buchbrunn, Bahnhof
Buchholz, Bahnhof
Bunde, Hallenbad
Burbach, Bahnhof
Bützow, Bahnhof
Dannenberg, Jugendzentrum
Darmstadt, Bahnhof
Dillingen, Bahnhof
Dresden, Kirchentag
Duisburg, Königsgalerie
Düren, Dürener Kreisbahn
Eichsfeld, Naturpark
Erkner, Bahnhof
Eschborn Süd, Bahnhof
Essen-Huegel, Bahnhof
Feucht, Bahnhof
Fischbach, Bahnhof
Frechen, Skulpturengarten
Freiburg, Hbf
Fürstenhagen, Naturparkzentrum
Garmisch-Partenkirchen, Bahnhof
Gelsenkirchen, Sparkasse
Gießen, Universität
Göttingen, Bahnhof
Grimmenthal, Bahnhof
Groß Gerau, Bahnhof
Gültstein, Tagungszentrum
Günzburg, Bahnhof
Güstrow, Amtsgericht
Gütersloh, Stadtverwaltung
Hagen, Sparkassenkarree
Hamburg-Harburg, Rathausforum
Hameln, Bahnhof
Hamm, Hbf
Harsewinkel, Stadtverwaltung
Heide, Bahnhof
Heimbach, Bahnhof
Henfenfeld, Bahnhof
Herrenberg, Bahnhof
Herzogenrath, MOF
Hitzacker, Turnhalle Grundschule
Hohenbrunn, Bahnhof
Ingolstadt, Bahnhof
Kassel, Hbf
Krefeld, Bahnhof
Lingen, Bahnhof
Lübeck, Hbf
Lüdenscheid, Rathaus
Ludwigsfelde, Bahnhof
Ludwigshafen, Telekom
Mannheim, Nikolauspflege
Marburg, Hotel am Kornspeicher
Markt Schwaben, Bahnhof
Mering, Bahnhof
Mittenwald, Bahnhof
Monschau, Nationalpark
Münster, Freibad Stapelskotten
Murnau, Bahnhof
Naumburg, Bahnhof
Nettersheim, Naturpark
Neubiberg, Bahnhof
Neuhaus, Bahnhof
Neuwied, Bahnhof
Nideggen, Nationalparktor
Niebüll, Bahnhof
Niedergörsdorf, Bahnhof
Nürnberg, Hbf
Obernkirchen, SEWOWA
Ötigheim, Bahnhof
Ottenhofen, Bahnhof
Ottensoos, Bahnhof
Paderborn, Hbf
Papenburg, Bahnhof
Pasewalk, Bahnhof
Planegg, Bahnhof
Ratingen, Garten der Sinne
Recklinghausen, Beratungsstelle für Hörgeschädigte
Regensburg, Rathaus
Remagen, ARP Museum
Rendsburg, Bahnhof
Rheydt, Rathaus
Rieneck, Bahnhof
Rostock, Bahnhof
Roxel, Hallenbad
Saarbrücken, Hbf
Schleiden, Busbahnhof
Schleswig, Internatsschule für Hörgeschädigte
Schwerin, Innenministerium
Stendal, Sparkasse
Stolberg, Stadtverwaltung
Straubing, Stadtverwaltung
Sulzbach-Rosenberg, Bahnhof
Traunstein, Bahnhof
Treuchtlingen, Bahnhof
Verden, Bahnhof
Wächtersbach, Bahnhof
Walldorf, Stadtverwaltung
Wedel, Rathaus
Weidenau, Bahnhof
Weimar, Gymnasium
Werl, Bahnhof
Westerstede, Telekom
Wiesbaden, City Revier
Winterberg, Mutter-Kind-Klinik
Wolgast, Stadtbibliothek
Worms, Bahnhof
Würzburg, Berufsschule
Zella-Mehlis, Bahnhof
Zweibrücken, Bahnhof
Zwickau, Verwaltungszentrum
Aachen, LVR Schule